Kuscheltier Waschbär - Waschbären als Plüschtiere

Die niedlichen Plüschtier-Waschbären von Carl-Dick: Der Waschbär hat ein ganz typisches Merkmal: Der Schwanz ist geringelt. Nicht wie bei einem Schweinchen von der Form her, nein, im Muster. Aber das haben Sie ja bestimmt schon gewusst. Waschbären verdanken ihren Namen übrigens nicht, dass sie sich ständig waschen würden. Auch nicht, dass Waschbären "Wäsche waschen". Vermutlich kommt der Name daher, dass die Tiere Ihr Futter vor dem Verzehr gründlich säubern. Als Kuscheltier-Waschbären sind die süßen Tiere sehr beliebt. So erhalten Sie bei Plueschtier.de Waschbären in verschiedenen Größen und Positionen. Ob sitzend auf dem Hinterteil oder stehend auf allen Vieren, die Auswahl an Kuscheltier Waschbären ist jedenfalls vorhanden. Auch bei den Farben gibt es, je nach dem was man bevorzugt, braune, dunkelgrau und auch hellgraue Waschbären. Natürlich haben alle Plüschtiere auch den geringelten Schwanz, das Markenzeichen - sogar bei den kleinen Stofftieren.
1 bis 2 (von insgesamt 2)

Kuscheltier-Waschbären entdecken - waschen die lebendigen Vorbilder ihre Nahrung tatsächlich?

Waschbär-Kuscheltier-Plüschtier-StofftierWaschbären gehören zur Familie der Kleinbären und haben einige Merkmale, an denen man sie gleich erkennt: Hier fällt einem wohl zunächst vor allem der buschige, geringelte Schwanz ein, der fast so lang wie ihr Körper werden kann. Sein restliches Fell ist überwiegend grau-braun. Im ansonsten weißen Gesicht fällt vor allem der schwarze Fellstreifen auf Höhe der Augen auf. Durch ihn wirkt es so, als ob Waschbären wie Banditen eine schwarze Maske trügen.

Und in gewisser Weise passt dieser "Banditen-Look" auch, denn auch wenn sie eigentlich bevorzugt in Wäldern und in der Nähe von Gewässern leben, halten sich die intelligenten und anpassungfähigen Raubtiere auch gerne in der Nähe des Menschen auf. Denn bei ihm können die nachtaktiven Allesfresser auf Streifzug gehen und sind bekannt dafür, auch vor Mülltonnen und Komposthaufen keinen Halt zu machen. Ebenso sind sie als Obst- und Geflügeldiebe bekannt. Tagsüber schlafen die kleinen Racker meist in Baumhöhlen und anderen Verstecken- aber auch in menschlichen Behausungen machen die begabten Kletterer und Schwimmer es sich gerne bequem.

Ursprünglich stammt die zu den Kleinbären gehörende Gattung der Waschbären aus Nordamerika. Doch haben sie sich in Deutschland und Europa weit verbreitet. Und auch in Teilen Asiens sind sie heimisch geworden. Wegen ihres Fells wurden sie oftmals gezüchtet, sind aber auch von dort ausgebüchst- und auch bewusst ausgewildert worden und dadurch geht ihre Zahl mittlerweile auch in Deutschland vermutlich in die Hunderttausende. Hinzu kommt, dass die Tiere in Deutschland keine natürlichen Feinde und keine Nahrungskonkurrenten vorfinden und sich rasch vermehren. So stand einer Explosion der Population nichts im Wege und auch durch die Freigabe zur Jagd hat sich hieran nichts geändert.

Waschbären haben einen ausgeprägten Geruchs- und Tastsinn. Ihre Vorderproften mit den langen Krallen nutzen sie auch zur Nahrungssuche. Dabei begeben sie sich auch im Wasser auf die Suche beispielsweise nach Krebsen oder Fischen. Hierbei haben sie die Eigenart, mit ihren Pfoten die Nahrung sehr genau zu prüfen und zu ertasten- wodurch der Eindruck entsteht, dass sie diese Waschen würden, was sie aber faktisch nicht tun. Auch wenn man dieses Verhalten bei Waschbären in Gefangenschaft häufiger beobachtet, scheint dies aber kein gezieltes "Waschen", sondern eher ein Nachahmen der Futtersuche im Wasser zu sein. Auch wenn dies durchaus zu ihrem klangvollen Namen geführt hat.

Die flauschigen Plüschtier-Waschbären aus der Carl-Dick-Collection

Auf Plueschtier.de finden Sie eine liebevolle Auswahl an Stoff-Waschbären. Alle Kuscheltiere im Angebot sind aus der Carl Dick Collection. Die traditionsreiche Marke ist seit über 30 Jahren erfolgreich am Markt und Spezialist für Kuscheltiere mit Firmensitz in Garmisch-Partenkirchen, Deutschland. Angaben zum verwendeten Material, meist hochwertige Acryl-Wolle, finden Sie immer auf der jeweiligen Produktseite.

Pflege-Ratschläge für den Stofftier-Waschbär

Auch wenn sich das vermeintliche Waschen der Waschbären genannten Tiere wohl eher als hübscher Mythos erwiesen hat, kann es durchaus einmal nötig sein, den Plüsch-Waschbären ebenso zu waschen und sauber zu halten. Hierbei raten wir zu Handwäsche mit lauwarmer Seifenlauge. Weitergehende Tipps finden sie auf unserer Unterseite mit Pflege-Ratschlagen für Plüschtiere aller Art.