Plüschtier Bernhardiner Hunde - Bernhardiner als Kuscheltiere

Eine überaus beliebte und liebenswürdige Hunderasse, die Sie hier als Kuscheltier-Bernhardiner der Carl-Dick-Collection entdecken können: Am Rücken ist der Bernhardiner braun, am Bauch hat er weißes Fell. So, wie es sich eben gehört für einen richtigen Bernhardiner. Und auch für die Plüschtier-Bernhardiner. Den Namen haben die Bernhardiner übrigens aus der Schweiz vom Großen St. Bernhard. Das ist kein Heiliger, sondern ein Berg. Die Hunde hießen früher auch St. Bernhardhunde. Sie halfen vor einigen hundert Jahren den Mönchen auf deren Weg durch die wilde Berglandschaft. Der Bernhardiner gilt auch als Vorfahre der heute so beliebten Berner Sennenhunde. Berühmt sind die St. Bernhardhunde vor allem aufgrund ihrer Einsätze im Winter als Lawinenhunde. Wohl jeder kennt das Bild mit dem Hund mit einem Fass um den Hals und denkt, da sei Schnaps drin. Im naturhistorischen Museum in Bern steht ein ausgestopfter Bernhardiner mit Fass, also kein Stofftier-Bernhardiner. Er heißt Barry, vermutlich wegen des Barrels (engl. für Fass) um den Hals. Die süßen, hochwertig verarbeiteten Hunde sind in jedem Fall immer eine erfolgreiche Geschenkidee.
1 bis 4 (von insgesamt 4)